transatlantic annotations

Auf einem Auge blind

Ein “Zentrum Liberale Moderne” hat sich des antiliberalen Denkens angenommen, das unsere Demokratie bedroht, wie es einst die Weimarer Republik bedrohte. Ein löbliches Unterfangen, möchte man meinen, bis man sich das Projekt “Gegneranalyse” angeschaut hat. Dort nämlich werden ausschliesslich Vordenker des Antiliberalismus von rechts aufgeführt.

Keine Frage, die Beiträge auf “Gegneranalyse” sind gut recherchiert und lesenswert. Aber wer glaubt, die Bedrohung des Liberalismus komme allein von rechts, ist Teil des Problems, was nicht weiter der Rede wert wäre, genösse “Gegneranalyse” nicht die finanzielle Unterstützung des Bundes. Der antitotalitäre Konsens der Nachkriegszeit, wenn es ihn je gegeben hat, ist längst beerdigt.

Translate