Offene Diskussion

Ungewöhnliche Worte eines Religionswissenschaftlers: Für besonders problematisch halte ich die öffentlichen Diskurse, die jegliches Spannungspotenzial des Islam abstreiten. Wir müssen in einer offenen Diskussion alle Fakten berücksichtigen. Dazu gehört, dass von den rund 50 Ländern, in denen Christen verfolgt werden, 38 Staaten eine muslimische Mehrheit haben. Es ist geradezu arrogant, wenn der Westen immer die Schuld … Offene Diskussion weiterlesen

Was wollen die MEMRI-Kritiker?

Thomas Friedman hat gewiss recht, wenn er in der Empörung über den islamkritischen Mohammed-Film eines in den USA lebenden ägyptischen Kopten eine Doppelmoral am Werk sieht (s. auch hier). Dass er seine These durch Quellen unterlegt, die vom Übersetzungsdienst MEMRI stammen, hat allerdings wieder ein paar alte Reflexe zum Vorschein gebracht: MEMRI sei unseriös, inakkurat, … Was wollen die MEMRI-Kritiker? weiterlesen

Die Quellen des Historikers

Ausgehend von der Besprechung des Buches “Die Araber und der Holocaust” von Gilbert Achcar habe ich mir eimal die auf der Webseite des Verlages verfügbare Leseprobe angeschaut, wo ich über folgende Aussage im Vorwort gestolpert bin: Wo immer mir gute Sekundärquellen nicht zugänglich waren, habe ich Primärquellen genutzt. Nun gut, für ein endgültiges Urteil über … Die Quellen des Historikers weiterlesen

Was man alles unter der Scharia verstehen kann

Welche Früchte die Jasmin-Revolution in Ägypten und anderswo zeitigen mag, wagen auch die Nahost-Experten nicht vorauszusagen, die meist nicht mehr wissen, als was man am Vortag schon in den Zeitungen lesen konnte. Aber gesetzt den Fall, die politische Zukunft all der arabischen Länder, die ihre Diktatoren abgeschüttelt haben oder noch abschütteln werden, stünde ganz im … Was man alles unter der Scharia verstehen kann weiterlesen