Trumps Strategie

Trumps Politik sei erratisch, eine Strategie im Nahen Osten nicht erkennbar, er sei ein Präsident zum Fürchten. Egal welche Zeitung man aufblättert oder welchen Sender man einschaltet, alle Kommentatoren scheinen sich einig: Russland habe gesiegt, der Westen eine Niederlage erlitten. Was war geschehen? Trump hatte im Verein mit den Briten und Franzosen drei syrische Ziele … Trumps Strategie weiterlesen

Trumps doppelter Coup

Trump bleibt unberechenbar. Obwohl wir hier nicht unbedingt pro Trump sind, muss man sagen: Hut ab vor seinem jüngsten Doppel-Coup.

Mehrmals schon hatte ich den Eindruck, Trump oder seine Berater könnten Bacevich gelesen haben. Jedenfalls scheint der Mann militärischen Operationen abhold, die nur irgendwie darauf abzielen, amerikanisches Engagement im Nahen Osten zu zeigen, das dann wie von selbst, ohne dass präzise Kriterien für eine “Mission Accomplished” formuliert würden, Frieden und Stabilität herrvorriefe. “Magical thinking” nennt Bacevich das.

“Trumps doppelter Coup” weiterlesen

Politikwissenschaftler und Orientalist (Dr. phil.), forscht, schreibt und referiert über die Geschichte des Nahen Ostens, den Islam und Europa, Religion und Politik.

Aleppo und die Logik des Krieges

Der Westen, hört man dieser Tage immer wieder, habe in Aleppo versagt. Hätte der Weste Assad nur rechtzeitig gestürzt, dann gäbe es jetzt nicht über 400.000 Tote und läge Aleppo nicht in Trümmern. Wer trägt dafür die Verantwortung?

“Aleppo und die Logik des Krieges” weiterlesen

Politikwissenschaftler und Orientalist (Dr. phil.), forscht, schreibt und referiert über die Geschichte des Nahen Ostens, den Islam und Europa, Religion und Politik.

Dschihadistenträume

Dem IS gehen die Selbstmordattentäter aus. Anders lässt sich nicht interpretieren, was jüngst in der nordsyrischen Stadt Manbidsch gefundene Dokumente aus den Beständen der Terrororganisation preisgegeben haben, wovon der in Dubai ansässige Fernsehsender Al Aan berichtet.

“Dschihadistenträume” weiterlesen

Politikwissenschaftler und Orientalist (Dr. phil.), forscht, schreibt und referiert über die Geschichte des Nahen Ostens, den Islam und Europa, Religion und Politik.

Assad am Gängelband

Aus Syrien war zuletzt mehrfach zu hören gewesen, dass das Assad-Regime stark in Bedrängnis geraten sei. Manche haben deshalb schon den baldigen Fall des Regimes vorhergesagt, andere fanden das verfrüht. Die libanesische Zeitung “Annahar” wiederum weiss unter Berufung auf gut unterrichte Kreise zu berichten, dass das Assad-Regime zwar nicht am Ende ist, aber dennoch in Sorge. Und der Grund sind nicht allein die Rebellen.

“Assad am Gängelband” weiterlesen

Politikwissenschaftler und Orientalist (Dr. phil.), forscht, schreibt und referiert über die Geschichte des Nahen Ostens, den Islam und Europa, Religion und Politik.

Die Aufschneider

Wer versucht, sich einen Überblick über die Lage in Syrien und dem Irak zu verschaffen, gerät sofort in den Sog der Propagandaschlacht. Übertreibung ist darin noch das harmloseste Mittel, manches ist schlicht grostesk. So behaupten Pro-Assad-Quellen, dass Abu Bakr al-Baghdadi, der Chef der ISIS-Terroristen, Jude sei, während Pro-ISIS-Kreise Assad zum israelischen Kollaborateur machen. Es wird … Die Aufschneider weiterlesen

Die Legende vom tumben Westen

Ach, unsere Intellektuellen. Wieder so ein launischer Text, an dem nichts stimmt. Auch dieses Mal geht es um den Nahen Osten und die altbekannten Versatzstücke zeigen, warum westliche Intellektuelle die Region so gerne falsch verstehen.

“Die Legende vom tumben Westen” weiterlesen

Politikwissenschaftler und Orientalist (Dr. phil.), forscht, schreibt und referiert über die Geschichte des Nahen Ostens, den Islam und Europa, Religion und Politik.